Startseite

Dr. Tina Bräutigam Ärztin für Allgemeinmedizin

Ernährungsmedizin

Was versteht man unter Ernährungsmedizin?

Die Ernährungsmedizin ist eine fächerübergreifende medizinische Disziplin, die versucht, aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse über Physiologie und Pathophysiologie der menschlichen Ernährung zur Vorbeugung und Linderung von Krankheiten zu nutzen.

Grundlage der ernährungsmedizinischen Therapie ist die genaue Erhebung der Ernährungsgewohnheiten und die körperliche Untersuchung, sowie evtl. apparative und laborchemische Untersuchungen, wie die Bioimpetanzanalyse (Messung der Körperzusammensetzung), oder eine computergestützte Analyse der Ernährungsgewohnheiten. Dadurch kann das ernährungsbedingte Risikoprofil eines Menschen sehr gut eingeschätzt werden.

Eine adäquate Ernährung sollte immer an den Bedarf angepasst sein, weswegen die Ernährungsmedizin nicht nur in der Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten eine wichtige Rolle spielt, sondern zunehmend auch ausschlaggebend ist für die persönliche Leistungsfähigkeit.

Gerade im Spitzen- aber auch im Hobbysport ist eine bedarfsdeckende Ernährung essentiell.

Ernährungsmedizin braucht Zeit.

Genauso verschieden wie wir Menschen sind, ebenso unterschiedlich sind unsere Probleme, Vorlieben, Abneigungen, Wünsche und Ziele.

Zu Beginn wird eine ausführliche Anamnese erhoben.

Sowohl in allgemeinmedizinischer Hinsicht wie natürlich auch in ernährungsmedizinischer Hinsicht.

Weiters wird eine Messung Ihrer Körperzusammensetzung mittels Bioimpetanzanlayse durchgeführt und das Ergebnis computerunterstützt errechnet.

Anhand der Anamnese und der Messergebnisse wird gemeinsam das weitere Vorgehen besprochen.

Für das Erstgespräch nehme ich mir gerne ausreichend Zeit um einen guten Einblick in Ihre Ernährungssituation zu gewinnen und um mit Ihnen gleich erste Schritte einleiten zu können. Deshalb würde ich Sie ersuchen, sich ca. 50 Minuten Zeit dafür zu nehmen.

Für die weiteren Check-Ups benötigen wir nicht mehr so viel Zeit und deren Frequenz werden wir situationsabhängig gemeinsam festlegen.